WordPress: Software für Blogs im Internet

WordPress ist ein sogenanntes Content-Management-System, kurz CMS. Ein CMS ist die Software für eine Website. WordPress ist besonders gut geeignet als Software für Blogs. Sehr viele Blogs im Internet benutzen dieses CMS. WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP und es benötigt eine MySQL-Datenbank. Es ist eine sogenannte Freie Software (vom englischen „free software“). Dies bedeutet, dass sie für jeden Zweck genutzt und bearbeitet werden darf, dazu zählt auch das Weiterverbreiten und dass die Software kostenlos zum Download bereitsteht. Des Weiteren ist WordPress unter der GPL lizenziert. GPL ist die Abkürzung für „GNU General Public License“, welches für die Lizenzierung von freier Software herausgegeben wurde.

Dank dieser Lizenz ist es beispielsweise möglich, eine Website mit WordPress kommerziell zu nutzen ohne eine weitere Lizenz erwerben zu müssen. Bei vielen CMS ist eine kostenlose Nutzung der Software nicht mehr bei kommerzieller Nutzung der Website möglich. Unter kommerzieller Nutzung wird beispielsweise das Schalten von Werbeanzeigen auf der Website oder sonstige Verlinkungen verstanden, mit denen der Eigentümer Geld verdient. Bei der Entwicklung der Software legen die Entwickler von WordPress Wert darauf, dass die Software elegant und benutzerfreundlich ist, dass sie leicht anpassbar ist und dass sie den Webstandards entspricht.

Mittlerweile sind bereits mehrere Versionen von WordPress veröffentlicht worden. Interessant daran ist, dass alle Versionen nach berühmten Jazzmusikern benannt wurden. Beispielsweise trägt Version 2.0 den Namen „Duke“ in Anlehnung an Duke Ellington. Seit Version 1.2 ist es bei WordPress auch möglich, sogenannte Plugins zu installieren. Mit Plugins wird die Funktionalität einer Software, in diesem Fall von WordPress, erweitert.

...WEITERE INTERESSANTE THEMEN AUF DER WEBSEITE...