Grundstück finden und ein Haus bauen

Ist die Entscheidung, ein Haus zu bauen, getroffen, ist zunächst der erste Startpunkt, ein geeignetes Grundstück zu finden. Um überhaupt auf die Suche nach einem Grundstück zu gehen, sind detaillierte Vorstellungen darüber nötig, wozu das Grundstück verwendet werden soll. Soll ausschließlich ein Haus darauf gebaut werden? Wird eine Garage angebaut? Wird es einen Garten geben, wenn ja: wie groß? Soll der Garten ggf. vor oder hinter dem Haus sein? Ist geplant, eine Terrasse oder einen Wintergarten zu bauen?

Ist eine Entscheidung darüber gefallen, wie groß das Grundstück also schlussendlich sein muss, um die gewünschten Vorstellungen umzusetzen, ist die nächste Frage, die es zu beantworten gilt, ob das Grundstück auf dem Land oder in der Stadt sein soll. Es ist einfacher, ein Grundstück auf dem Land zu finden, weil hier häufiger nicht mehr genutzte Weide- oder Ackerländer zur Bebauung freigegeben werden, hier ist jedoch darauf Rücksicht zu nehmen, ob für dieses jeweilige Grundstück eine Baugenehmigung vorliegt.

Bei Grundstücken im Stadtraum kann durch einen Glückstreffer ein Grundstück gefunden werden, auf dem bereits ein Haus stand, welches abgerissen wurde – hier liegt in der Regel bereits eine Baugenehmigung vor und es stehen auf dieser Ebene kaum Probleme an. Selbstverständlich ist es möglich, sich auf eigene Faust auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück für das geplante Bauvorhaben zu machen, einfacher, zeitsparender und leider auch kostspieliger ist es, die Grundstückssuche direkt über einen Makler oder Händler abzuwickeln. Einem Händler sind nur die wichtigen Daten zuzureichen, und alles weitere wird von ihm und seiner Firma übernommen. Ggf. kann sich ein Händler auch um alle weiteren Formalitäten und die Bürokratie kümmern.

...WEITERE INTERESSANTE THEMEN AUF DER WEBSEITE...