Auto Führerschein und Fahrerlaubnis

Grundsätzlich kann jeder einen Auto Führerschein erst mit 18 Jahren machen. Eine Ausnahme gilt beim „Begleiteten Fahren mit 17“. Hier gelten besondere Regelungen und Vorschriften. Ansonsten kann mit der Ausbildung Auto Führerschein frühestens 3-6 Monate vor dem 18. Geburtstag begonnen werden. Der Gesetzgeber verlangt dann allerdings das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten.

Die theoretische Prüfung kann frühestens 3 Monate, die praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor dem 18. Geburtstag abgelegt werden. Die Fahrerlaubnis wird erst ab der Volljährigkeit ausgehändigt. Trotz bestandener Prüfung darf erst mit dem Besitz des Führerscheins ein Auto gefahren werden.

Die Fahrerlaubnis berechtigt Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3.500 kg und höchstens mit 9 Sitzplätzen inklusive Fahrer zu steuern. Ein Anhänger darf nicht mehr als 750 kg wiegen und zusammen mit dem Zugfahrzeug nicht 3.500 kg übersteigen. Wer bereits über einen Führerschein (Klasse L, M, A1 oder T) verfügt, muss mindestens 8 Doppelstunden (90 Minuten) an Theorieunterricht nachweisen.

Führerscheinneulinge benötigen mindestens 14 Doppelstunden bis zur Zulassung der theoretischen Prüfung. Für die praktische Prüfung sind 24 Fahrstunden vorzuweisen, die sich folgendermaßen aufgliedern: 12 Pflichtfahrten, 5 so genannte Überlandfahrten, 4 Mal Autobahn und 3 Fahrten bei Dämmerung beziehungsweise bei Nacht. Wie viel Fahrstunden bis zur Prüfung benötigt werden, ist von der Begabung des Fahrschülers abhängig und wird vom Fahrlehrer eingeschätzt.

Außer Fahren werden Einparken und Wenden, Gefahreneinschätzung beim Bremsen, Anfahren an einer Anhöhe und allgemeine Fahrzeugtechnik geübt und bei der praktischen Prüfung von einem Prüfer getestet. Nach erfolgreicher Absolvierung wird eine Fahrerlaubnis ausgestellt. Ist man am Prüfungstag bereits 18 Jahre, überreicht der Prüfer persönlich den Auto Führerschein.

...WEITERE INTERESSANTE THEMEN AUF DER WEBSEITE...