10 Tipps für Wanderer

1. Unterschätzen Sie den Berg niemals! Suchen Sie sich einen Wanderweg aus, welcher Ihren Fähigkeiten und Kondition und den Fähigkeiten der Mitwanderer entspricht.

2. Planen Sie die Wanderroute immer im Voraus. Wegkarten und Reiseführer helfen bei der Vorbereitung. Außerdem kann man bei der örtlichen Touristeninformation und bei den Bergführern nachfragen.

3. Kleiden Sie sich immer der aktuellen Wetterbedingungen entsprechend. Feste Wanderschuhe geben einen sicheren Halt. Kleiden Sie sich nach der Zwiebelnprinzip. Eine wasserdichte Regenjacke ist unentbehrlich, da sich das Wetter in den Bergen schnell ändert.

wandern 4. Informieren Sie immer das Hotel oder Berghütte und auch Ihre Freunde über Ihren Wanderweg und über den voraussichtlichen Zeitpunkt der Rückkehr.

5. Vergessen Sie niemals, dass man auch vom Berg wieder zurückkehren muss! Schätzen Sie Ihre Kräfte richtig ein. Planen Sie genügend Energie und Zeit auch für den Rückweg ein.

6. Verlassen Sie niemals die markierten Wanderwege. Achten Sie auf die mit Wiese bedeckten Bergabhänge. Sie können bei Nässe sehr gefährlich werden. Eine weitere Gefahr bringen die schneegefüllten Rinnen oder Mulden.

7. Werfen Sie niemals Steine vom Berg hinunter, da Sie nicht wissen können, ob sich dort jemand aufhält.

8. Bei schlechten Wetterbedingungen oder nachlassender körperlichen Kondition entscheiden Sie rechtzeitig für den Abbruch des Aufstiegs und eine vorzeitige Rückkehr und tun Sie dies dann auch wirklich.

9. Bei einem Unfall bleiben Sie ruhig und benachrichtigen bei Bedarf den Notarzt. Speichern Sie vor der Abfahrt die Nummer der örtlichen Bergrettung in Ihrem Handy.

10. Hinterlassen Sie auf dem Berg keine Spuren. Helfen Sie dabei die Berge sauber zu halten. Nehmen Sie Ihren Müll wieder mit. Die Trinkflasche, welche Sie voll gefüllt bergauf schleppen konnten, wird im Rucksack – leer getrunken – auf dem Rückweg auch keine Last sein.

...WEITERE INTERESSANTE THEMEN AUF DER WEBSEITE...